Erfolgreich abnehmen aber wie ?

Wandern auf dem Teide

Zahlreiche Zeitschriften und Seiten im Internet liefern Tipps zum Thema Abnehmen, wobei ein Begriff immer im Mittelpunkt steht:

Die Diät. 

Sie soll zur Wunschfigur verhelfen ! ??

So zumindest die Theorie, denn Abnehmen für Faule

ganz nebenbei und dann soll es noch gesund sein,

das gibt es nicht!

Ausreichende Bewegung ist das wichtige Kriterium, neben einer Personen bezogenen Ernährungsumstellung, für eine dauerhafte Gewichtsreduktion.

Mit kleinen Schritten zur Wunschfigur dazu Gehörte nun mal Bewegung.

In der Steinzeit gehört die Bewegung, beim Jagen und Sammeln zum täglichen Überleben und Heute ist sie rar geworden.

Es gibt Aufzüge, Rolltreppen und Autos, die dafür sorgen, dass die Zahl der Schritte auf ein Minimum reduziert wird. Dabei ist es so einfach, seine Fitness zu steigern, indem man zum Einkaufen zu Fuß geht oder für das Büro im fünften Stock die Treppen benutzt.

Überwindet man sich zu diesen Aktivitäten, steht auch dem Ausdauersport dann bald nichts mehr im Wege.

Die Wahl der Sportart muss in erster Linie Freude bereiten!

Deshalb macht es keinen Sinn, wenn man sich für eine Aktivität entscheidet, die überhaupt nicht zu einem passt.

Es gibt einige Fragen, mit denen man sich auseinandersetzen sollte, bevor man sich über motiviert auf eine Sportart stürzt.

Bin ich ein absoluter Neuling auf dem Gebiet Sport?

Wie viel Zeit steht mir in der Woche zur Verfügung?

Welche Möglichkeiten bieten sich in meiner Umgebung?

Zu Fuß oder doch lieber mit dem Rad?

Joggen und Walken gehören zu den beliebtesten Sportarten.

Man verbrennt Kalorien an der frischen Luft, stärkt nebenbei die Abwehrkräfte und lässt das Herz-Kreislaufsystem davon profitieren. Das Tempo kann an die momentane Fitness angepasst und nach und nach gesteigert werden.

Radfahren bietet sich ebenso zur Unterstützung bei der Ernährungsumstellung an.

Beinahe jeder hat einmal Fahrrad fahren gelernt, es ist etwas Vertrautes und wirkt gerade deshalb motivierend. Mit dem Rad kann man weitere Strecken zurücklegen und somit für viele Erledigungen das Auto zu Hause stehen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0